Theater der Altstadt
Ihr Theater im Stuttgarter Westen

Geliebter Lügner

von Jerome Kilty | Für die Bühne bearbeitet nach den Briefen von Mrs. Stella Patrick Campbell und Bernard Shaw


"Das ist ungeheuerlich. Eine Lüge. Aber Du hast sowieso längst vergessen, was Du in Deinem letzten Brief geschrieben hast. >>Geliebter Lügner<<."
(Stella Patrick Campbell in einem Brief an Bernard Shaw)

Dies ist das Titel gebende Zitat für die aus Briefen zusammengestellte Komödie von Jerome Kilty. Doch viel wichtiger hierbei ist, wer die Korrespondenz geführt hat: Es war niemand geringeres als der irische Autor, Satiriker und Politiker George-Bernard Shaw (26.Juli 1856 - 2. November 1950) und die nicht weniger bekannte Schauspielerin Stella Patrick Campbell (9. Februar 1865 - 9. April 1940). 
Bernard Shaw, wie er auf eigenen Wunsch genannt wurde, machte sich unter anderem durch seine Dramatisierung "Pygmalion, der Roman eines Blumenmädchens" einen Namen. Das Stück war die Vorlage für den Musical-Hit "My Fair Lady". Doch dies geschah erst viel später... Der erste Schnittpunkt für den Briefverkehr mit Stella Patrick Campbell war Shaws Verlagen, sie in einem selbstgeschrieben Stück zu sehen - nachdem sie ihn auf der Bühne verzaubert hatte... 
Mrs Patrick Campbell, ihr Künstlername, gehörte zu den großen Schaupielerinnen ihrer Zeit - gemeinsam mit Eleonora Duse und Sarah Bernhardt. Sie hatte nicht nur auf Europas Theaterbühnen Erfolg, sondern spielte auch 30 Jahre am Broadway. Ihr Privatleben war schon immer auch zu Teilen öffentlich - nicht nur weil sie sich den Stiefvater von Winston Churchill, George Cornwallis-West, als zweiten Mann aussuchte. Auch zu Lebenzeiten rankten sich Gerüchte über ihre Beziehung zu Shaw. Nicht zuletzt auf Grund des Gemäles "The Vampire", welches die Gesichtszüge von Mrs. Pat - wie sie liebevoll genannt wurde - zeigt...

In über 40 Jahren Briefkorrespondenz tauschten sich der gebürtige Ire, der spät zu Ruhm kam, und die erfolgreiche Schauspielerin über alles aus, was sich in ihren Leben abspielten. Auch wenn man heute gerne denkt, das Damals sei anders gewesen als das Heute, so ist dieses Stück aktuell wie noch nie.



Premiere am  04. Dezember 2020



Regie: Gerhard Weber

Bühne und Kostüme: Thomas Mogendorf

Regieassistenz: Dirk Helbig

Dramaturgie: Sandra Schumacher


Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M.


Stella Patrick Campbell: Susanne Heydenreich

George Bernard Shaw: Dirk Emmert




Eintrittspreis: 23 € auf allen Plätzen - Infos hier

Tickets für "Geliebter Lügner" online kaufen