Theater der Altstadt
Ihr Theater im Stuttgarter Westen

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

nach dem Roman von Peter Høeg


Ein Wohnblock in Kopenhagen.  Vom Dach eines Hauses stürzt der Eskimo-Junge Jesaja. Die Behörden betrauern den tödlichen Unfall, doch Smilla Jaspersen, eine junge arbeitslose Wissenschaftlerin, die in diesem Haus wohnt, Jesaja kannte und wie er zur Hälfte Inuit ist, glaubt nicht daran. Aus den Spuren im Schnee, die sie auf dem Dach findet, zieht sie den Schluss, dass Jesaya, von dessen Höhenangst sie wusste, einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.
Smilla stellt eigene Nachforschungen an, um herauszufinden, was Jesaja wirklich passiert ist und begibt sich dabei auf eine kalte und gefährliche Reise ins Eis. Dabei wird Jesaja beständiger Motor ihres Handelns und vor allem eine Projektionsfläche für Smillas Erinnerungen.

Mit seiner ursprünglich als Roman erschienenen Geschichte über Smilla hat Peter Høeg nicht nur einen spannenden Thriller geschrieben, sondern auch eine Geschichte über die Nachwirkungen der dänischen Kolonisation, über die damit verbundenen Spannungen zwischen Dänen und Grönländern, vor allem aber auch über die Zerrissenheit eines Menschen der zwischen zwei Welten leben muss.



Premiere am 22. November 2019



Regie und Bühne: Bruno Klimek

Kostüme: Sibylle Schulze

Video: Valentin Kemmner

Regieassistenz: Dirk Helbig


Aufführungsrechte: Drei Masken Verlag, München

Smilla Jaspersen: Stefanie Friedrich

Der Mechaniker: Irfan Kars

Smillas Vater: Christian Sunkel

Ravn: Lou Bertalan

Jesajas Mutter / Elsa Lübing / Fine Licht: Susanne Heydenreich

Loyen / Brede Cort Mortensen: Dirk Emmert

u.a.



Eintrittspreis: Veranstaltungskategorie C | PK 1: 24 € | PK 2: 20 € | PK 3: 16 € - Infos hier

Tickets für "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" online kaufen



Das könnte Sie auch interessieren:

Switzerland | Die Frau in Schwarz | Der Trafikant